Ein Blick in deine Welt
Ein Blick in deine Welt

Advaita - die Leichtigkeit des Seins entdecken

 

 

 Was hindert uns daran, glücklich zu sein?

 

Was hält uns davon ab, zufrieden zu sein?

 

 

 

 

 

 Es sind einzig und allein die Gedanken.

 

Wir erleben einen schönen Moment, sofort kommen Gedanken wie:

 

„Was ist, wenn …… passiert?“

„Wie lange wird das wohl gut gehen?“

„Wieso kann es nicht immer so sein?“

„Wieso muss ich morgen schon wieder…… machen?“ usw.

 

Jeder von uns kann diese Liste wahrscheinlich endlos fortsetzen.

Ich war so ein Mensch, ständig grübelnd, gedanklich immer mit der Vergangenheit oder möglichen zukünftigen Ereignissen beschäftigt. Mir war das nicht einmal bewusst. Ich habe nur gemerkt, dass ich mich sehr selten entspannt, zufrieden, glücklich fühlte.  

 

Und dann „passierte“ mir Advaita. Ich besuchte das Seminar eigentlich aus beruflichen Gründen und war gar nicht darauf gefasst, dass die dort vermittelten Übungen und Erkenntnisse alle Bereiche meines Lebens so beeinflussen würden, dass sich die Leichtigkeit des Seins quasi von selbst einstellte.  

 

Advaita ist eine uralte Philosphie, eigentlich ist es das  höchste Wissen über die philosophischen, spirituellen, schöpferischen Zusammenhänge. Und dieses Wissen besagt, dass unser innerstes Wesen, unser natürlicher Zustand Glück und Zufriedenheit sind.  

 

Also das, was wir eigentlich sind, ist Glück und Zufriedenheit.  

Warum spüren wir das so selten?

 

Was verdeckt diesen - unseren „Urzustand“?

Wie können wir uns wieder einen Zugang verschaffen?  

 

Im Laufe dieser Seminarreihe werden wir unseren natürlichen Zustand wieder entdecken. Wir lernen, hinderliche Gedanken aufzulösen, erforschen die Glaubensmuster und Konzepte, die uns von unserer wahren Natur ablenken, und erlangen damit die Selbsterkenntnis. So kommen wir immer mehr mit der Leichtigkeit des Seins in Berührung, und es gibt nur wenige, die sich davon nicht anstecken lassen.   

 

 

Aufbau des Seminars:

Die Seminarreihe setzt sich insgesamt aus 12 Modulen zusammen.

 

Jeder Abend ist in sich abgeschlossen, man kann nach jedem Modul aussteigen, wenn kein Interesse mehr vorhanden ist.

 

Zwischen den einzelnen Terminen lassen wir ungefähr 4 Wochen Zeit vergehen, damit wir Gelegenheit haben, die Übungen anzuwenden und in unseren Alltag zu integrieren.

 

So können wir beim nächsten Seminar die Erfahrungen austauschen und eventuelle Fragen beantworten.

 

Ich genieße es immer wieder, die Veränderung der einzelnen Teilnehmer während dieser Zeit zu beobachten. Anfangs oft gestresst, angespannt und unzufrieden, werden die Teilnehmer mit jedem Modul meist ruhiger, entspannter, gelassener.

 

Und diese Leichtigkeit kommt von innen, sie ist nicht mehr so von äußeren Umständen abhängig, daher bleibt sie auch viel länger.  

 

 

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie mich bitte per

Mail  sabine_seidl@aon.at oder

Telefon 0043 699 1300 2005. Gerne beantworte ich Ihre Fragen.

 

 

Informationsveranstaltungen oder Kurse unter

 

 

Wenn Sie mehr Informationen über das System, haben möchten, besuchen Sie die Seite www.advaita.at

Advaita Broschüre zum Download und Druck

ePaper
Was ist Advaita ?

Teilen:
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sabine Seidl